„breakfast4kids“ – Brötchen für bedürftige Kinder

Eifeler Nachrichten, Peter Stollenwerk – Simmerath. 780 Kinder in der Region werden an jedem Schultag vom Verein „breakfast4kids“ betreut, indem er sie verlässlich mit einem Pausenbrot versorgt. Der in der Nordeifel noch recht unbekannte gemeinnützige Verein stellte seine Aktivitäten jetzt in Sitzung des Simmerather Generationen- Schul- und Sportausschusses vor. Geschäftsführer Jörg Manfred Lang stellte den seit 2008 existierenden Verein vor, der es sich zur Aufgabe gemacht habe, bedürftige Kinder zu unterstützen.

 

„Mit zwölf Kindern haben wir begonnen“, erläuterte Lang dem Fachausschuss. Inzwischen sei man an 28 Schulen in der Städteregion Aachen sowie in den Städten Köln und Brühl aktiv. 175 000 Brötchen pro Schuljahr bringe man für bedürftige Kinder in Umlauf. Der Verein finanziere sich ausschließlich über Spenden und kooperiere mit den ortsansässigen Bäckereien, deren Mitwirkung die Grundlage der Arbeit der Vereins darstelle. Schulen, die am Projekt interessiert seien, könnten gerne mit dem Verein Kontakt aufnehmen.

Der Ausschuss nahmen die Ausführungen zur Kenntnis, wobei Bettina Fricke, die Leiterin der Grundschule Simmerath, nicht über „aktuelle Notlagen“ berichten konnte. Sie werde das Thema aber gerne in der nächsten Runde der Schulleiter zur Diskussion stellen. Franz-Josef Hammelstein (SPD) bezeichnete den Verein als „lobenswerte Initiative“, während Günter Scheidt (CDU) keinen Handlungsbedarf des Vereins in der Eifelregion sah. Auch verwies er in diesem Zusammenhang auf die Arbeit der schulischen Fördervereine.(P. St.)

 

Quelle: Eifeler Nachrichten, Peter Stollenwerk

s. auch homepage

Facebook
Google+
http://spd-simmerath.de/breakfast4kids-broetchen-fuer-beduerftige-kinder
Twitter