Eifeler Nachrichten

Kurz notiert: Spielplatz in Steckenborn bleibt

3545 :-! 54.36.149.100
Print Friendly, PDF & Email

Steckenborn. Alle Steckenborner Ratsvertreter waren sich Mitte des Jahres darüber einig gewesen, dass der Spielplatz auf dem Dorfplatz aufgegeben werden und als Bauland veräußert werden soll. Dieser Vorschlag war auch ein konkretes Ergebnis der Suche nach Kosteneinsparungen in der Projektgruppe Finanzen, bestehend aus Kommunalpolitikern und Verwaltung. Sowohl beim Ortskartell Steckenborn wie auch in der Bevölkerung war diese Idee aber auf wenig Gegenliebe gestoßen. Auch auf einer später vom Ortskartell einberufenen Bürgerversammlung wurde deutlich, dass die Bürger den Spielplatz als wichtigen Dorfmittelpunkt erhalten möchten. Daraufhin leitete Ortsvorsteher Ralph Löhr gemeinsam mit den Ratskollegen Klaus Stockschlaeder und Gregor Harzheim die Kehrtwende ein und beantragte bei der Gemeinde Simmerath den Erhalt des Platzes. Diesem Antrag stimmte jetzt der Tiefbauausschuss auch einstimmig zu. Ortsvorsteher Löhr sprach von einer inzwischen entspannten Situation, da die Kirchengemeinde ihre Bereitschaft erklärt habe, dem freien Markt Bauland in Steckenborn auf der Freifläche Im Hech bereitzustellen. Ein dauerhafter Erhalt des derzeit wenig attraktiven Spielplatzes sei aber nur unter Mitwirkung der Dorfbevölkerung möglich. Ein entsprechender Arbeitskreis hat sich inzwischen als Folge der Bürgerversammlung bereits gebildet.

Gefällt's? Empfehle uns weiter!