Eifeler Zeitung, Andreas Gabbert

Stellenplan: Langschoß berücksichtigt

11571 :-! 34.238.248.103
Print Friendly, PDF & Email

SIMMERATH Die Flüchtlingsunterkunft Langschoß wurde seit April 2019 zusätzlich durch den Malteser Hilfsdienst (MHD) betreut. Ab Mitte 2020 wird das Projekt beim MHD nicht mehr gefördert. Dann soll der Mitarbeiter der Hilfsorganisation von der Gemeinde Simmerath bezahlt werden. Das geht aus dem Stellenplan für das Jahr 2020 hervor, dem der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde am Dienstag zugestimmt hat. Im Jahr 2019 wies der Plan insgesamt 87,48 Stellen aus. Im Jahr 2020 wird sich die Zahl um 2,72 auf 90,20 erhöhen. Zu berücksichtigen ist, dass davon 4,61 Stellen nicht besetzt und aus familiären Gründen für den Fall der eventuellen Rückkehr zur Beschäftigung freizuhalten sind. Sonst hätte sich eine Verringerung der Stellen von 1,89 ergeben.

Gefällt's? Empfehle uns weiter!