Eifeler Zeitung

Jagd soll den Simmerather Gemeindewald retten

15305 :-! 18.206.12.157
Print Friendly, PDF & Email

„Wir wollen die Möglichkeit haben, schneller reagieren zu können, und das geht nicht mit einem starren Verpachtungssystem, das neun Jahre läuft“, erklärt Dietmar Wunderlich in seinem Vortrag in der jüngsten Sitzung des Umweltausschusses der Gemeinde Simmerath. Er sieht für die Zukunft des Gemeindewaldes keine andere Lösung, als den Jagdbetrieb umzustellen: Mehr Wild muss erlegt werden.

Zudem soll im April 2024 ein Berufsjäger eingestellt werden, der u.a. die Jagd gemeinsam mit dem Forstbetriebsleiter im Hinblick auf Verbiss- und Schälschäden ausübt und betreut, mit dem Ziel eines nachhaltigen Gemeindewalds mit angepasstem Wildbestand.

Bericht der Eifeler Zeitung

Gefällt's? Empfehle uns weiter!