Eifeler Zeitung

Lammersdorfer Kreisel: Kläger geben auf

15120 :-! 44.200.77.92
Print Friendly, PDF & Email

Es ist des Dramas letzter Akt: Der Bau des im vergangenen Jahr fertiggestellten Kreisverkehrs in Lammersdorf war rechtens. Aufgrund mangelnder Erfolgsaussichten hat der letzte Kläger seine Klage gegen das Land NRW vor dem Verwaltungsgericht Aachen am Dienstag zurückgezogen. Zuvor waren schon die Eilanträge mehrerer Anlieger im Mai vergangenen Jahres zunächst vom Verwaltungsgericht Aachen abgelehnt worden. Einer der Kläger hatte daraufhin Beschwerde gegen den Beschluss beim Oberverwaltungsgericht Münster eingelegt, die wiederum Ende Juli zurückgewiesen worden war. Ein unmittelbarer Anlieger des Kreisverkehrs ließ sich davon allerdings nicht beirren und beharrte auf dem Hauptsacheverfahren – was nun nach einem entsprechenden Hinweis des Gerichts ein schnelles Ende nahm.

Bericht der Eifeler Zeitung

Gefällt's? Empfehle uns weiter!