Eifeler Zeitung

Neue Baugrundstücke und schöne Aussicht in Lammersdorf

15249 :-! 44.200.77.92
Print Friendly, PDF & Email

„Wir hätten es natürlich am liebsten gehabt, wenn zuerst die Hasselfuhr erschlossen würde, und fragen uns, ob es nicht doch eine Chance gibt, dass dieses Gebiet zuerst entwickelt wird“

Manfred Sawallich

Bauland in Lammersdorf ist begehrt, den aktuellen Baukosten und der Zinsentwicklung zum Trotze. Auch deshalb sind viele potenzielle Grundstücksinteressenten enttäuscht, dass es mit dem Baugebiet „Hasselfuhr“ nicht wirklich weitergeht, und erfreut, dass die Fläche „Im Brand“, am Ortseingang an der Hochscheiter Straße gelegen, derzeit mit möglichen 60 Bauplätzen in der Planungsphase ist. Und nun kommt ein drittes potenzielles Baugebiet für den einwohnerstärksten Gemeindeteil nach dem Zentralort ins Spiel.

„Wir hätten es natürlich am liebsten gehabt, wenn zuerst die Hasselfuhr erschlossen würde, und fragen uns, ob es nicht doch eine Chance gibt, dass dieses Gebiet zuerst entwickelt wird“, wollte Manfred Sawallich (SPD) wissen. „In Sachen Hasselfuhr sind wir leider abhängig vom Regionalplan, der ursprünglich 2027 kommen sollte, möglicherweise aber schon eher realisiert wird“, ordnete Bürgermeister Bernd Goffart ein.

Der Planungsausschluss beschloss schließlich einstimmig, für die Potentialfläche „Im Schinner“ in Lammersdorf das Verfahren zur Aufstellung eines Bebauungsplanes einzuleiten.

Bericht der Eifeler Zeitung

Gefällt's? Empfehle uns weiter!