Eifeler Zeitung

Norma: Vorgänge machen traurig

5339 :-! 216.18.204.213
Print Friendly, PDF & Email

Hedwig Dercks aus Lammersdorf (Vorsitzende des Kirchenchors) schreibt zum Thema „Norma“:

Den Rückzug von Norma kann ich verstehen, wenn Mitarbeiter von Norma aggressiv behandelt werden, wenn so viel Antistimmung im Vorfeld gemacht wird. Alles, was in Lammersdorf in den vergangenen Wochen gelaufen ist, hat mich wirklich sehr nachdenklich, ja auch traurig gestimmt. Da kommt mein Verständnis von Demokratie nicht mehr mit. Gemeldet haben sich laute und auch recht angriffslustige Bürger, die grundsätzlich gegen Veränderungen auf dem Dorfplatz waren, ohne dass sie genaue und detaillierte Informationen hatten. Auch wurden die Informationen, die offiziell bekannt waren, nicht richtig weitergegeben. Es wurde Stimmung gemacht.

Diejenigen, welche geduldig waren und die offiziellen Informationen abwarten wollten, um sich eine Meinung zu bilden, haben jetzt keine Chance mehr, und das finde ich ganz schlimm. Die private Abstimmung hat nur ein Drittel der Lammersdorfer Bevölkerung erfasst, und zwei Drittel sind nicht zu dieser Abstimmung gegangen. So sieht es aus, und ich weiß nicht, wie ich zukünftig mit Menschen umgehen soll, die da leider mitgemacht haben.

Aber es hilft mir auch, aufmerksam zu sein und den Mund aufzumachen, wenn es nötig ist. Das habe ich in den vergangenen Tagen im Dorf auch gemacht, wobei ich nicht weiß, was es geholfen hat.

Gefällt's? Empfehle uns weiter!