Eifeler Nachrichten

Ratsbürgerentscheid – Das Mandat geht zurück an die Bürger

2690 :-! 34.234.223.162
Print Friendly, PDF & Email

Kesternich. Das Gesetz zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung sieht in bestimmten Fällen einen sogenannten Ratsbürgerentscheid vor. Der Rat kann mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der Mitglieder beschließen, dass über eine bestimmte Angelegenheit der Gemeinde ein Ratsbürgerentscheid stattfindet. Der Rat gibt dann praktisch das ihm übertragene Mandat an die Bürgerschaft zurück , wenn die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit erzielt wird.

Eine solche Entscheidung des Rates kommt vor allem dann in Betracht, wenn eine Frage sowohl in der Gemeinde als auch im Rat hoch umstritten ist, und wenn von der Abstimmung durch die Bürger erwartet werden kann, dass diese – ganz gleich wie sie ausgeht – zu einer Befriedung in der Gemeinde führen wird, heißt es in der Begründung des Gesetzes.

Gefällt's? Empfehle uns weiter!