Eifeler Zeitung, Andreas Gabbert

Der Abriss hat begonnen

11818 :-! 85.25.177.139
Print Friendly, PDF & Email

In die Jahre gekommener Trakt der Eifelklinik verschwindet. Wofür der Platz künftig genutzt wird, ist noch nicht klar.

SIMMERATH An der Eifelklinik in Simmerath hat der Abriss des alten Trakts an der Kammerbruchstraße begonnen. Zurzeit wird das Dach abgetragen. Jahrzehntelang prägte dieser Teil das Ortsbild. Was später dort entstehen soll, ist bislang unklar.

Zu heiß oder zu kalt

Die Eifelklinik St. Brigida hatte sich für den Abriss entschieden, weil das Gebäude in die Jahre gekommen war und energetisch nicht mehr dem heutigen Standard entsprach. Im Sommer war es in den Räumen zu heiß und im Winter zu kalt. Außerdem war dieser Trakt nicht barrierefrei.

Daher habe man sich nach langen Überlegungen für den Abriss entschieden, sagt Klinikleiter Andreas Grbic.

Der Abriss des alten Trakts an der Kammerbruchstraße hat begonnen. Foto: Peter Stollenwerk

Die Abläufe im Krankenhaus würden durch den Abriss aber nicht beeinträchtigt.

Was später die entstandene Lücke füllen soll, ist bislang unklar. „Bisher ist noch keine Entscheidung gefallen, was dort vielleicht irgendwann mal entstehen soll. Ideen gibt es viele“, erklärt Gribic.

Ortsbild geprägt

Es sei zwar schade, dass das Gebäude abgerissen werde, schließlich habe es ja das Ortsbild lange Zeit geprägt. Gleichzeitig habe er aber volles Verständnis für diese Maßnahme, sagt Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns. Schließlich sei eine Sanierung des Altbaus nur mit enormen Kosten möglich.

„Wichtig ist, was nach dem Abriss kommt“, sagt Hermanns. Gerne würde er dort etwas sehen, das einen Beitrag zur medizinischen Versorgung der Bevölkerung leistet. 

Gefällt's? Empfehle uns weiter!