Tolles Ergebnis für unsere Kandidatin Daniela Jansen

9316 :-! 85.25.177.219
Print Friendly, PDF & Email

Wahlkreiskonferenz kürte die Kandidatin für Städteregionsratswahl am 04.11.2018

104 Ja-Stimmen von 106 abgegebenen, 2 Delegierte stimmten mit Nein! Ein furioses Ergebnis für unsere frisch gekürte Kandidatin als erste Landrätin in NRW! In ihrer Rede betonte Daniela Jansen, das die SPD ein Orchester ist. Einer ist der Dirigent, eine die erste Geige. Wir alle zusammen sind das Orchester. Ab November spielt das Orchester der StädteRegion Aachen wieder eine sozialdemokratische Melodie, so Daniela Jansen.

Von den stimmberechtigten 111 Delegierten der Kreiswahlkonferenz waren 109 zur Versammlung erschienen. Der Saal im Kolpinghaus auf der Wilhelmstraße in Aachen war brechend voll: Weit mehr als die erwartete Anzahl der Delegierten füllten den Saal.

MdL und Vorsitzender des UB Stadt Aachen, Karl Schultheis, bat zunächst einmal mehr Stühle in den Saal zu holen, da nicht alle einen Sitzplatz bekommen konnten. Ein prima Signal für den Start in den Wahlkampf! Von dem vollen Saal könnten sich andere eine Scheibe abschneiden meinte die Generalsekretärin der NRW-SPD, Nadja Lüders MdL in ihrem Grußwort. In der StädteRegion Aachen zeigt die SPD, dass sie ihr politisches Mandat ernst nimmt.

Nadja Lüders betonte, dass der Wahlkampf kurz ist und keine zwei Monate mehr dauert. Die SPD kann das, was wir im Land 2012 bereits gezeigt haben. Für Daniela Jansen, die sie aus der Arbeit im Landtag und in ihrem Engagement für die AsF kennt, stellt sie fest, dass sie stets das Ganze im Blick hat und kurzen Wahlkampf kann! Daniela Jansen berichtete, dass sie die Vielfältigkeit und Vorzüge der StädteRegion Aachen schätzt. So kommt ihr Mann Björn aus Simmerath-Lammersdorf-Kämpchen. Mit ihm hat sie in der Vergangenheit in warmen Sommern das Klima am Rursee in Rurberg und Woffelsbach genossen.

In ihrer Rede zeigte sie einige Themenfelder auf, von Tourismus über Bildung, Handwerk bis zur Digitalisierung. Sie betonte, dass sie eine StädteRegionsrätin für alle sein wolle. Für Ihre Arbeit wolle sie alle Kräfte der StädteRegion Aachen mobilisieren: Denn alle werden gebraucht.

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im StädteRegionstag und Unterbezirksvorsitzende der SPD in der StädteRegion Aachen, Martin Peters, bedankte sich in seinem Schlusswort für das eindeutige Votum für Daniela Jansen. Er hob hervor, dass es darauf ankommen, die Wählerinnen und Wähler zu mobilisieren, um den Wahlsieg davon tragen zu können. Die Wahl von Daniela Jansen sei kein Selbstläufer. Man brauche sich nicht an CDU und Grünen abarbeiten, denn das würden diese zur Zeit an der SPD und ihrer Kandidatin tun. Das zeige, wie ernst die SPD und Daniela Jansen genommen werden. Es gelte nicht auf die anderen zu schauen, sondern selbst das Zepter in die Hand zu nehmen.

Für den Ortsverein Gemeinde Simmerath gratulierte Vorstandsmitglied Stephan Kaever als einer der ersten Gratulanten auf der Kreiswahlkonferenz.

Bericht:  Stephan Kaever, OV Simmerath

Gefällt's? Empfehle uns weiter!