Zukunft Altenpflege – Hand in Hand für bessere Pflege

8495 :-! 85.25.177.219
Print Friendly, PDF & Email

Bundestagsabgeordnete Claudia Moll informiert und diskutiert am 18. Juli um 18:30 Uhr im Alten Rathaus in Würselen über die Zukunft der Altenpflege.

Liebe Bürger*innen,

schon heute gibt es einen akuten Mangel an Fachkräften in der Pflege, und die Situation wird sich in den kommenden Jahren weiter verschärfen.

Als [rot]SPD[/rot]-Bundestagsfraktion haben wir uns vorgenommen, die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung der Pflegekräfte zügig zu verbessern.

Das Sofortprogramm mit 13.000 zusätzlichen Stellen in der Altenpflege ist angesichts des leergefegten Arbeitsmarktes ein realistischer erster Schritt. Ihm müssen aber unbedingt weitere und umfassende Schritte folgen. Hierzu gehören auch eine Ausbildungsoffensive, Weiterqualifizierungsangebote, flexible Arbeitszeitmodelle und eine bessere Gesundheitsversorgung.
Was muss die Politik darüber hinaus unternehmen, um die Situation der Pflegekräfte, Pflegebedürftigen und Ihrer Angehörigen zu verbessern? Was erwarten Sie von einer guten und würdevollen Pflege?

Über diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen diskutieren und Sie über die Politik der SPD-Bundestagsfraktion informieren. Wir sind auf Ihre Anregungen und Impulse gespannt und freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Veranstaltung findet statt:
am 18. Juli 2018 um 18:30 Uhr
im Alten Rathaus, Kaiserstraße 36, 52146 Würselen.
Um Anmeldung wird bis zum 17. Juli gebeten:

Telefon: 02404-903 937 2
Telefax: 02404-903 937 5
E-Mail: claudia.moll.wk@bundestag.de

Diese Einladung darf gerne an Interessierte weitergegeben werden.

Ihre [rot]SPD[/rot]-Bundestagsfraktion
Claudia Moll, MdB – Heike Baehrens, MdB
SPD-Bundestagsfraktion – Pflegebeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion

Gefällt's? Empfehle uns weiter!